Skip to main content

Der Kaffee vor dem Training ist für viele Mitglieder ein geradezu ritueller Akt. Es geht dabei nicht um den Koffein-Kick, von dem sich manch einer mehr Energie beim Workout versprechen mag, es ist vielmehr der Hebel, der die Weiche zwischen Alltag und Sport umstellt. Wichtig ist das ganz besonders bei den Menschen, die direkt von ihrer Arbeitsstätte den Weg ins Fitnessstudio angetreten haben. In Gedanken sind sie noch bei der Arbeit, obwohl jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen ist, um den Organismus langsam auf die nachfolgende Belastung einzustimmen. Ebenso kann man im Bistro nach dem Training bei einem guten Kaffee die aufgebaute Spannung langsam wieder auf ein normales Maß herunterfahren.

Anforderungen an die Ausstattung

Natürlich geht es im Thekenbereich eines Fitnessstudios nicht ganz so entspannt zu wie in der heimischen Küche. Hier werden tagtäglich nicht einige abgezählte Tassen Kaffee zubereitet, sondern einige Dutzend. Das stellt ganz besondere Anforderungen an die Ausstattung. Eine kleine Kaffeemaschine genügt den Ansprüchen nicht. Selbst ein gewöhnlicher Vollautomat kommt da schnell an seine Grenzen. Doch welche Kriterien sollte eine Kaffeemaschine im Fitnessstudio erfüllen? Wir haben die Experten von CUP&CINO gefragt.

Eine ganz besondere Aufenthaltszeit

„Die Anforderungen an ein professionelles Kaffeesystem für die Fitness-Branche sind klar definiert: Es muss schnell gehen und es muss lecker sein! Denn oft gibt es Stoßzeiten, zum Beispiel wenn ein Kurs beendet ist und die Kursteilnehmer möchten nach dem Sport gemeinsam ihren Kaffee genießen. Durch die hohe Besucherfrequenz in vielen Fitnessstudios braucht man daher Hochleitungsmaschinen, die – je nach Konzept – auch in der Selbstbedienung funktionieren. Eine oft gefragt Anforderung ist außerdem die Kombination mit Abrechnungsmodellen, wie zum Beispiel Gantner. Wer sich im gehobenen Bereich bewegt, der möchte seinen Mitgliedern eine ganz besondere Aufenthaltszeit bescheren. Für diejenigen ist der Hybrid-Siebträger BaristaONE perfekt geeignet: Die Qualität der Kaffeespezialitäten entspricht der in Coffee-Shops, dabei ist die Bedienung ohne Schulung von jeder Person umsetzbar. Hier werden Innovation und Handwerk miteinander vereint.“ Für den Kaffee vor und nach dem Training.


Das könnte Sie auch interessieren:

Low Carb Ernährung – Alles nur Hype?

Länger leben mit Sauerkraut, Kimchi und Spermidin