Skip to main content

Das sind die Gewinner

Einen Tag, bevor die FIBO zum ersten Mal seit Beginn der Corona-Pandemie wieder offiziell ihre Pforten öffnen konnte, wurden im Rahmen des European Health and Fitness Forums die Gewinner der diesjährigen FIBO Innovation & Trend Awards bekannt gegeben.
Wieder einmal zeigte die Branche, wie innovativ und zukunftsorientiert die Unternehmen hier agieren.

Lösungskonzepte mit großem Potenzial

Nahezu unbeeindruckt von Corona hatten sie sich mit den großen Themen der Zeit auseinandergesetzt und Lösungskonzepte mit großem Potenzial entwickelt. Es ist wirklich schade, dass es wie in dem gleichnamigen Fantasy-Film Highlander am Ende immer nur einen geben kann. Zumindest gilt diese Regel fast immer. Denn beim FIBO Innovation & Trend Award 2022 gab es davon in diesem Jahr eine Ausnahme. Tatsächlich konnten diesmal in den sechs verschiedenen Kategorien sieben Gewinner ausgezeichnet werden. Aber davon später mehr.

Das sind die Glücklichen

In der Kategorie Ökologie und Nachhaltigkeit konnte das Traditionsunternehmen ERGOFIT GmbH mit dem ERGOFIT Row die Pole-Position belegen. Diese Wahl haben wir mit ganz besonderem Interesse verfolgt. Dass unser Partnerunternehmen für ein High-Tech-Produkt ausgezeichnet wurde, das dem Anwender das Gefühl vermittelt, tatsächlich auf dem Wasser zu rudern, erfüllt auch uns mit Stolz.

ERGOFIT Gewinner

„Natürlich hatten wir auf ein gutes Ergebnis gehofft, aber nicht fest eingeplant. Ich hatte bereits den Mantel an, als unser 1. Platz in der Kategorie bekannt gegeben wurde. Das war ein tolles Gefühl. Ich bin sehr stolz auf das ganze Team!“

– Marvin Oldfield, CCO bei ERGOFIT war überglücklich

Die Grundlage für den ERGOFIT Row hat Prof. Dr. Holger Krakowski-Roosen, der heutige Geschäftsführer von ERGOFIT und selbst begeisterter Hobby-Ruderer, bereits vor 10 Jahren mit der Entwicklung des Bremssystems gelegt.

Gesundheit & Prävention: Myzone – Herzfrequenzmessgerät MZ-Switch

In der Kategorie Gesundheit & Prävention konnte sich Myzone über den Sieg für das Herzfrequenzmessgerät MZ-Switch freuen. Hierbei sind besonders die Möglichkeiten, die Messung an der Brust, dem Arm oder dem Handgelenk vorzunehmen, hervorzustellen.
Mit der BenchK 113 wall bar setzte sich die Benchmark Sp. Z o.o. in der Kategorie Lifestyle, Life-Balance und Wellness durch. Die multifunktionale Sprossenwand überzeugte die Juroren ebenso durch ihren praktischen Nutzen wie die stylishe Optik.

Mit dem Sureblend Power Blender Shaker, der sich als Multifunktionsgerät zum Shaker, Mixer und als Powerbank gleichermaßen eignet, gewann die Sureblend Limited in der Kategorie Ernährung

Darüber hinaus konnte sich die Plyofold-Box des gleichnamigen Unternehmens in der Kategorie Start-Up durchsetzen. Die praktische Box für plyometrisches Training lässt sich bei hoher Stabilität falten und so auch leicht transportieren.

Doch jetzt zur Auflösung, wie in sechs Kategorien sieben Gewinner ermittelt werden können.

Mit Gungnir of Norway und dem nominierten Produkt The Allrounder sowie der Skain GmbH mit dem Curve Workout by Trackbar gab es in der Kategorie Performance gleich zwei Gewinner. Gungnir of Norway erhielt den Preis für den in die 20kg Olympic Barbell integrierten Kragenmechanismus, der das Wechseln der Hantelscheiben erleichtert. Das Produkt der Skain GmbH überzeugte die Juroren durch die Möglichkeit, freie Übungen während des Trainings zu tracken und damit für mehr Effizienz zu sorgen.

Das könnte Sie auch interessieren:

FIBO Innovation & Trend Award

ERGOFIT – Qualität in Bewegung

Bild: ERGOFIT

About Post Author