Die Benefits des autogenen Trainings

Autogenes Training, eine Methode der Selbstentspannung, kann eine wertvolle Ergänzung im Alltag von Fitnesssportlern sein. Ursprünglich als Therapieform entwickelt, zielt das Autogene Training darauf ab, durch Selbstsuggestion einen Zustand tiefer Entspannung zu erreichen. Dies geschieht typischerweise durch die Konzentration auf Schwere und Wärme im Körper, was zu einer verbesserten Durchblutung und Entspannung der Muskulatur führt. Insbesondere für Fitnesssportler kann es eine Methode sein, sowohl die körperliche als auch die geistige Leistungsfähigkeit zu steigern.


Fokussierung auf Schwere und Wärme

Das Training beginnt in der Regel mit einer Ruheübung, bei der man sich in eine bequeme Position begibt und sich auf die eigene Entspannung konzentriert. Dies kann im Sitzen oder Liegen erfolgen. Die Übungen umfassen dann das Fokussieren auf die Schwere und Wärme verschiedener Körperregionen, das Spüren des eigenen Herzschlags und der Atmung sowie das Bewusstsein für eine kühle Stirn. Ziel ist es, durch diese fokussierte Aufmerksamkeit eine tiefgreifende Entspannung zu erreichen.
Für Sportler sind die Vorteile des Autogenen Trainings vielfältig. Es kann dabei helfen, das emotionale Wohlbefinden zu steigern, indem es positive Emotionen fördert und zu einem ausgeglichenen Geisteszustand beiträgt. Darüber hinaus kann es die Regeneration nach intensiven Trainingseinheiten unterstützen, indem es zur Entspannung der Muskeln beiträgt und die Durchblutung verbessert. Auch die Senkung von Atem- und Herzfrequenz sowie des Blutdrucks sind wohltuende Effekte, die sich positiv auf die allgemeine Gesundheit und Leistungsfähigkeit auswirken können.
Für Anfänger im Autogenen Training ist es ratsam, mit kurzen Übungseinheiten von etwa 5 bis 10 Minuten zu beginnen und diese allmählich zu steigern. Die Regelmäßigkeit der Praxis ist dabei entscheidend, um die Vorteile voll ausschöpfen zu können. Geduld und Übung sind erforderlich, da es anfangs schwierig sein kann, sich vollständig zu entspannen.
Autogenes Training ist eine effektive Methode für Fitnesssportler, um sowohl die körperliche Regeneration als auch das geistige Wohlbefinden zu verbessern. Mit regelmäßiger Übung kann es ein wesentlicher Bestandteil eines ganzheitlichen Trainingsansatzes werden, der sowohl die körperliche als auch die psychische Gesundheit fördert.

Fibo

Ähnliche Artikel

STRONGMOVE I Athletik und Gesundheit

STRONGMOVE I Athletik und Gesundheit

Wer anfängt, sich eingehender mit dem Thema sportliche Leistungsentwicklung auseinanderzusetzen, wird anfangs eine erstaunliche Feststellung machen: Hinter jeder Frage, auf die man eine Antwort sucht, tauchen sofort zwei neue Fragen auf. Selbst scheinbar einfache...

Das FNG-Exklusiv-Interview mit Paul Underberg

Das FNG-Exklusiv-Interview mit Paul Underberg

Meine persönliche Bekanntschaft mit Paul Underberg reicht über 40 Jahre zurück. In dieser Zeit sind wir freundschaftlich gemeinsam groß geworden und Paul hat sich vom Studioinhaber zu einem wichtigen Vordenker der Fitnessbranche entwickelt.  Zuerst mit dem Aufbau der...

Schlafen für die Fitness

Schlafen für die Fitness

Schlaf spielt eine zentrale Rolle im Fitnesssport, nicht nur als eine Phase der Ruhe, sondern als ein fundamentaler Baustein für Erholung, Leistungssteigerung und Gesundheit. Für Sportler und Fitnessbegeisterte ist der Schlaf ebenso wichtig wie das Training selbst, da...