Von Deutschland nach Taiwan – Kein Weg ist uns zu weit, um unsere Leser zu informieren

Wenn man als aufgeschlossener Journalist die Chance erhält, über erfolgreiche Firmen und Menschen auf anderen Kontinenten zu berichten, merkt man, dass die eigene Arbeit von erfahrenen Mitmenschen in vielen Ländern hoch angesehen wird.
So ist das Kevin Ebener, einem jungen Health-Care-Master der Uni Rotterdam passiert, der jetzt nach Taiwan eingeladen wurde. 

Eindrücke aus erster Hand von der TaiSPO

Ende März, während ein Teil der FNG-Redaktion sich bereits in der Vorbereitung auf die anstehende FIBO im April befindet, macht sich Kevin Ebener auf den Weg nach Taiwan, um unsere Leserschaft mit Eindrücken von der TaiSPO zu versorgen. Völlig unbekannt ist ihm dieser Teil der Welt nicht. Bereits vor seiner Zeit als Master-Absolvent der Erasmus Universität Rotterdam im Fach “Health Management” konnte er als Projektmanager der Sorehsa AG in Beijing, China, Auslandserfahrung sammeln. Jetzt besucht er für uns das Taipei Nangang Exhibition Center, wo vom 22. bis 25. März 2023 in Halle 2 (TaiNEX 2) die Taipei International Sporting Goods Show, TaiSPO, unter dem neuen Namen „Sports and Fitness Taiwan“ ihre Tore öffnet. Präsentiert wird ein umfassendes Angebot an Sportartikeln, Fitnessgeräten, Sporttechnologie und Workout-Services für alle Altersgruppen.

E-Sport ist auch dabei

Die 40 Jahre alte TaiSPO wurde um- und neugestaltet, um die neuesten Entwicklungen bei den globalen Fitness- und Sporttechnologietrends widerspiegeln zu können. Dabei werden aktuelle Themen, z. B. „Fitness Lifestyle“, „Sustainable Life“ und „Sports Tech“ im Vordergrund stehen. Die Aussteller aus den verschiedensten Ländern werden dabei unterstützt, neue Arten von globalen Geschäftsmöglichkeiten zu entdecken und ihre vielfältigen Produkte vorzustellen.
Gezeigt werden die neuesten und innovativsten Produkte für diesen Sektor, von Geräten für Kinder bis zum Pflegegerät für Senioren. Darüber hinaus erfreut sich eine neue Art von Sport im digitalen Leben, der E-Sport, zunehmender Beliebtheit und wird möglicherweise als Medaillenwettkampf in die Olympischen Spiele 2028 aufgenommen. Aus diesem Grund hat die TaiSPO auch den Bereich „VR/E-Sports“ eingerichtet, der sich auf E-Sport, virtuelle Sportgeräte und digitale Trainingsanwendungen konzentriert und den Besuchern einen tiefen Einblick in dieses neue Sportgeschäftsmodell gibt, das in die Welt der Spiele integriert ist.

Fibo

Ähnliche Artikel

Diagnostik-Anamnese-Parcours auf der FIBO

Diagnostik-Anamnese-Parcours auf der FIBO

Die Mitgliederzahlen in den Studios steigen nicht nur kontinuierlich, das Publikum ist in den letzten Jahren auch weitaus vielfältiger geworden als dies noch vor wenigen Jahrzehnten der Fall gewesen ist. Das betrifft vor allem die Altersstruktur der über 50-Jährigen....

Erneut HYROX-Halle auf der FIBO

Erneut HYROX-Halle auf der FIBO

In wenigen Wochen – vom 11. bis 14. April - wird die internationale Leitmesse für Fitness, Wellness und Gesundheit, FIBO, erneut in Köln ihre Türen für Fitnessbegeisterte aus aller Welt öffnen. Neben den klassischen Themenfeldern von Fitnessgeräten, Sporternährung,...

Internationaler Starbesuch auf der FIBO 2024?

Internationaler Starbesuch auf der FIBO 2024?

Auch 2024 wartet die FIBO wieder mit großen Namen der Fitness-, Sport- und Gesundheitsbranche auf, mit einigen sehr dominanten Auftritten, wie zum Beispiel Hyrox, welche die gesamte Halle 10.1 besetzen, ESN, vertreten in der gesamten Halle 3.2, oder auch der European...