Skip to main content

Ein ausbalancierter Säure-Basen-Haushalt ist die Quelle eines gesunden Stoffwechsels und somit eines gut funktionierenden Körpers. Sind Säuren und Basen nicht in einem ausgeglichenen Verhältnis, kann es zu teils schweren Folgen kommen. Roland Jentschura schreibt in seinem neuen Buch –Power statt „sauer“– über abwendbare Ursachen – insbesondere als Sportler – und gibt hilfreiche Praxisratschläge. 

Ursachen für einen Säureüberlastung 

Müdigkeit, Schwäche oder ein körperlicher Leistungsabfall, können Folgen eines Säureüberschusses im Körper sein. Die Ursachen für ein Ungleichgewicht von Säuren und Basen sind sehr verschieden und erscheinen im Alltag oft ganz normal. So hat sich unsere tagtägliche Ernährungsweise von natürlichen Lebensmitteln, also deutlich basisch, zu stark verarbeiteten und unnatürlichen Lebensmitteln, also sehr säuernd, verändert. Doch auch Rauchen und Alkoholkonsum begünstigt Säuren im Körper. Hinzu kommt der Bewegungsmangel, der sich über die Jahre in unserer Gesellschaft regelrecht manifestiert hat. Wie laut Ärzteblatt aus einer Studie bereits 2016 hervorging, sitzen die Deutschen im Schnitt 6,5 Stunden pro Tag, jeder fünfte verbringt sogar neun oder mehr Stunden im Sitzen. Doch auch durch zu viel Training kann eine Übersäuerung hervorgerufen werden. Wer übermäßig viel trainiert und Regenerationsphasen außer Acht lässt, läuft Gefahr den Körper in eine Übersäuerung zu steuern.  

Folgen einer Säureüberlastung 

Die Folgen einer Übersäuerung können unterschiedlicher Natur sein und oft nicht spezifisch erkennbar. Spürbar sind laut Dr. Jentschura unter anderem oft eine verminderte Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit, Bewegungseinschränkungen, Bindegewebsstörungen, höhere Tendenz zu Entzündungen, schlechtere Regeneration aber auch Hautprobleme sowie ein geschwächtes Immunsystem. Folgen, die durch einfache Handgriffe im Alltag minimiert werden können. 

Säure-Basen-Haushalt im Gleichgewicht – Buchtipp

Buchtitel Power statt "Sauer"
Buch – Power statt sauer“ – (ISBN: 978-3-933874-50-4)

Roland Jentschura beleuchtet in seinem neuen Buch – Power statt sauer“ – (ISBN: 978-3-933874-50-4) ausführlich, welche Weichen gestellt werden können, um insbesondere als Sportler mit einem gesunden Säure-Basen-Haushalt erfolgreich zu sein. Sein Buch soll einen Leitfaden für Sportler darstellen, den Körper gesund und leistungsfähig zu erhalten und so langfristig seine Ziele zu erreichen. Welche Aspekte neben einer ausgewogenen Ernährung und einem ausreichenden Flüssigkeitshaushalt dazu beitragen können und welche Relevanz der Säure-Basen-Haushalt für Sportler hat, vermittelt Dr. Jentschura in diesem Buch. Er richtet sich dabei sowohl an die Sportler selbst als auch deren Trainer, um ihre Klienten optimal beraten zu können.

Quellen:  Deutsche sitzen in der Bewegungsfalle (aerztezeitung.de) ; Buch: Power statt „sauer“ – Säure-Basen-Haushalt für gesunden Sport – Verlag Peter Jentschura e.k. (verlag-jentschura.de) 

Bilder: Jentschura Verlag