Netzwerk „Betriebliche Gesundheit“ für den Deutschen Fachkräftepreis nominiert

Bei einer feierlichen Zeremonie, die gestern Abend stattfand, verlieh Bundesminister Hubertus Heil den Deutschen Fachkräftepreis. In diesem Jahr zählte das „Nordhessen Netzwerk Betriebliche Gesundheit“, ein Verbund aus verschiedenen Krankenkassen und Sozialversicherungsträgern, zu den herausragenden Nominierten. Unter 21 Bewerbern in 7 Kategorien stach dieses Netzwerk hervor, welches sich besonders für die Förderung der betrieblichen Gesundheit in der Region Nordhessen einsetzt. Trotz der starken Konkurrenz von über 500 Bewerbungen und einer herausragenden Leistung reichte es für das Netzwerk allerdings nicht zum Gewinn in der Kategorie „Innovatives Netzwerk“.

Bedarf an betrieblicher Gesundheitsförderung ist gestiegen

Das Netzwerk, bestehend aus den Betriebskrankenkassen BKK Herkules, BKK Werra-Meissner, BKK WIRTSCHAFT & FINANZEN, der Continentale BKK, der BARMER, der Deutschen Rentenversicherung Hessen, der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) und weiteren Partnern, wurde für sein Engagement in der Etablierung eines effektiven Gesundheitsmanagements gelobt. Ziel ist es, Fachkräfte in der Region zu halten und zu fördern, was gerade in Zeiten von gesteigerten Fehlzeiten und Fachkräftemangel von großer Bedeutung ist.
Der Bedarf an betrieblicher Gesundheitsförderung ist, unabhängig von der Corona-Pandemie, signifikant gestiegen. Viele Unternehmen erkennen die Wichtigkeit gesunder Mitarbeitender, sehen sich jedoch mit der Herausforderung konfrontiert, entsprechende Maßnahmen im Arbeitsalltag zu integrieren. Das Nordhessen Netzwerk Betriebliche Gesundheit, welches seit 2014 existiert und seit 2017 von der Regionalmanagement Nordhessen GmbH koordiniert wird, schafft Abhilfe. Es unterstützt speziell kleinere und mittelständische Unternehmen bei der Implementierung von Gesundheitsmanagement.
Christian Klann, der Koordinator des Netzwerks, beschreibt die Zusammenarbeit als ein Schaufenster, in dem die Partner ihre Dienste anbieten und bei Bedarf schnell der passende Unterstützer für ein Unternehmen gefunden wird. Dies ermöglicht es, maßgeschneiderte Lösungen anzubieten, von der Analyse der Krankheitstage bis hin zur Organisation spezifischer medizinischer Untersuchungen oder Schulungen zu Gesundheitsthemen.

Die Nominierung des Netzwerks für den Deutschen Fachkräftepreis unterstreicht die Wichtigkeit und den Erfolg des betrieblichen Gesundheitsmanagements für die Sicherung von Fachkräften. Sie hebt zudem die Bedeutung der kooperativen und vertrauensvollen Zusammenarbeit der Netzwerkpartner hervor, die als Schlüssel zum Erfolg des Netzwerks gesehen wird.

Quelle: BKK

Fibo

Ähnliche Artikel

Gestörter Schlaf kann Bluthochdruck verursachen

Gestörter Schlaf kann Bluthochdruck verursachen

Störungen im Schlaf können weitreichende Folgen für die Gesundheit haben, unter anderem die Entwicklung von Bluthochdruck begünstigen, wie Experten betonen. Prof. Dr. med. Bernd Sanner, ein führender Spezialist auf den Gebieten Innere Medizin, Pneumologie, Kardiologie...

Spannende Gäste bei uns am FIBO-Stand

Spannende Gäste bei uns am FIBO-Stand

Erst vor wenigen Wochen hatten Hollywood-Schauspieler Ralf Moeller und Mega-Star Arnold Schwarzenegger das Privileg, den Proben für die anstehende Oscar-Verleihung in Los Angeles beizuwohnen. Für Ralf Moeller war es ein besonderer Moment, da er seit seiner Teilnahme...

Möchtest Du ein Teil der FIBO 2024 werden?

Möchtest Du ein Teil der FIBO 2024 werden?

Dann melde Dich jetzt! •Was sind Deine Aufgaben? Du übernimmst Einweisungen in digitale Trainingsgeräte und die Kundenbetreuung. • Was zeichnet Dich aus? Du arbeitest in der Fitnessbranche und verstehst Dich auf einen professionellen Umgang  mit Kunden. Deinen...