IST-Webinare: Schritt in die Selbstständigkeit.

Düsseldorf, Januar 2023Am 31. Januar 2023, um 18 Uhr, können sich Interessierte im IST-Webinar kostenlos über den Schritt in die Selbstständigkeit informieren.

Die IST-Hochschule bietet seit Jahren kostenfreie Online-Vorträge an, die sich unterschiedlichen Themen widmen. In einem der ersten sogenannten IST-Webinare in diesem Jahr dreht sich alles um den Schritt in die Selbstständigkeit.

In dem 60 – 90-minütigen, digitalen Vortrag erläutert Gründer und IST-Dozent Tom Hackenberg, was Unternehmensgründung überhaupt bedeutet, wie man eine Idee findet, ausarbeitet und evaluiert und wie die Bausteine eines Business Plans aussehen. Außerdem wird er Finanzierungsmöglichkeiten vorstellen und fördernde Stellen benennen.

Anschließend können Fragen gestellt oder Geschäftsideen vorgestellt und diskutiert werden.

Die Veranstaltung ist für jede:n von Interesse, der:die gerne tiefergehende Informationen zur Gründung und zum Aufbau eines eigenen Business erhalten möchte – unabhängig vom beruflichen Werdegang. 

Referent Tom Hackenberg hat an der Technischen Hochschule Nürnberg „International Business“ studiert und seinen Master in „Entrepreneurship and Innovation“ an der Lund University in Schweden gemacht. Dort hat er auch sein eigenes Unternehmen „Skosh“ gegründet.

Hier geht es zur kostenfreien Anmeldung.

Jan 4, 2023

Ähnliche Artikel

Bewegungsoffensivefür kinder und jugendliche

Bewegungsoffensive
für kinder und jugendliche

Das Land Nordrhein-Westfalen stellt im Jahr 2023 eine Million € bereit, um Kinder und Jugendliche „in Bewegung“ zu bringen. Wir hatten Gelegenheit zu einem Interview mit Staatssekretärin Andrea Milz zu dem ambitionierten Programm. FNG: „Der nordrhein-westfälische...

Kundenbindung in derFitnessbranche

Kundenbindung in der
Fitnessbranche

Wie oft muss man von Kunden den Satz hören: „Ich muss mir das nochmal überlegen.“ In den wenigsten Fällen, kommt der Kunde dann tatsächlich. Wäre es nicht schöner, den Kunden direkt im ersten Gespräch, von einem Abo zu überzeugen? Doch viel zu häufig sind die Kunden...