Skip to main content

Ausstellungsfläche nahezu ausgebucht / Parallelität zur Weltleitmesse ISPO Munich / Strahlkraft bis nach Österreich

Die therapie MÜNCHEN feiert vom 28. bis 30. November 2022 ihre Premiere und etabliert sich damit als erste Branchenplattform für Therapie und medizinische Rehabilitation in Bayern. Mit einer Kombination aus hochkarätigem Kongressprogramm und innovativer Fachmesse folgt sie dem Vorbild der therapie LEIPZIG und richtet sich an Therapeuten im süddeutschen Raum und in ganz Österreich. Zeitgleich zur therapie MÜNCHEN findet die internationale Leitmesse für Sport – die ISPO Munich – statt.

Neun Wochen vor der offiziellen Eröffnung am 28. November ist die Ausstellungsfläche der therapie MÜNCHEN fast vollständig ausgebucht. „Wir sind sehr erfreut über die hervorragende Resonanz der Unternehmen auf unseren neuen Veranstaltungsort im Süden“, sagt Birgit Mücklich, Projektdirektorin der therapie MÜNCHEN mit Blick auf die Erstauflage der Fachmesse mit Kongress. „Der bisherige Verlauf der Ausstelleranmeldungen bestätigt das große Interesse und vor allem den Bedarf der Unternehmen an einer Branchenplattform im süddeutschen Raum. Mit der therapie MÜNCHEN schaffen wir die perfekten Voraussetzungen dafür.“

Sportliches Messe-Duo aus therapie MÜNCHEN und ISPO Munich

Ende November steht das Münchener Messegelände ganz im Zeichen des Sports, denn zeitgleich zur therapie MÜNCHEN findet das größte Treffen der Sportindustrie statt. Die ISPO Munich wartet mit 1.000 Ausstellern in zehn Hallen im Trade Fair Center München auf. Die Schwerpunkte der Weltleitmesse liegen auf den fünf Segmenten Outdoor, Snowsports, Sportsfashion, Health&Fitness und Textrends. „Erstmals werden die Bereiche Home Fitness und Medical Fitness ganzheitlich an einem Ort erlebbar. Durch die Überschneidung der beiden Ebenen erhalten die Besucher der therapie MÜNCHEN zusätzlich spannende und hilfreiche Anregungen aus dem Fitness- und Sportbereich für ihren Arbeitsalltag“, so Tobias Gröber, Head of ISPO Group. Die Tickets für die therapie MÜNCHEN berechtigen die Fachbesucher auch zum Besuch der ISPO Munich.

Entgegen der ursprünglichen Planung wird die B2B-Plattform FitnessConnected in diesem Jahr nicht als eigenständige Fachmesse stattfinden, sondern einmalig in die therapie MÜNCHEN und die ISPO Munich integriert. Grund dafür ist die derzeitige allgemeine Verunsicherung im Fitnessmarkt – hervorgerufen durch die steigenden Energiekosten und Inflationsraten sowie die Störungen der weltweiten Handelsströme.

Zertifizierte Fortbildung und Vorstellung neuester Produkte

Der in München beheimatete Richard Pflaum Verlag trägt mit der Veranstaltungsreihe ptHOLIdays essenziell zur fachlichen Gestaltung des Kongresses bei. Ob Atemtherapie in der Neurologie, die Akademisierung der Physiotherapie, die Telematikinfrastruktur im Heilmittelbereich oder die teletherapeutische Versorgung in der Neurorehabilitation – der Kongress der Veranstaltung greift wichtige Themenbereiche des therapeutischen Berufsalltags auf. Der Mix aus wissenschaftlichen Vorträgen, praxisnahen Workshops und berufspolitischen Impulsen richtet sich an Physio-, Ergo- und Sporttherapeuten gleichermaßen.

Parallel zum Kongressprogramm gibt die Fachmesse einen Einblick in neueste Produkte und Dienstleistungen der Branche. Ergänzt wird sie durch Ausstellerworkshops mit Produktpräsentationen, einem Aktivforum mit spannenden Vorträgen und Aktivbeiträgen, die zum Ausprobieren und Mitmachen einladen.

Das gesamte Kongress- und Messeprogramm der therapie MÜNCHEN ist auf der Website der Veranstaltung einsehbar.

Und Ihr so? – Berufspolitischer Blick ins Nachbarland

Um die Strahlkraft der therapie MÜNCHEN bis in den österreichischen Raum auszudehnen, wird der Bundesverband der Physiotherapeuten Österreichs – Physio Austria – mit mehreren Kongressbeiträgen und einem eigenen

Stand auf der Fachmesse vertreten sein und damit zum fachlichen Austausch einladen. Am Nachmittag des 28. November sprechen Constance Schlegl, Präsidentin von Physio Austria und Markus Norys, Vorstand des Landesverband Bayern von PHYSIO DEUTSCHLAND, im Rahmen einer Podiumsdiskussion über Gemeinsamkeiten und Unterschiede sowie Erfahrungen und Ziele bei der berufspolitischen Arbeit für die Physiotherapie.

Weitere berufspolitische Veranstaltungen steuert der Verband Physikalische Therapie (VPT) bei.


Bild: FNG®, Fitness News Germany

Das könnte Sie auch interessieren:

therapie DÜSSELDORF die erfolgreiche Premiere

Messenachbericht therapie Düsseldorf

About Post Author