MEDICA 2021 und COMPAMED 2021 übertreffen Erwartungen

Corona hat uns auch zu diesem Jahresende wieder fest im Griff. Ausfallende Weihnachtsmärkte,
Veranstaltungen nur mit strengen Zugangsregeln. Enttäuschte Gesichter bei Ausstellern und
Veranstaltern gleichermaßen. Umso erfreulicher, dass die MEDICA 2021 und COMPAMED 2021
positive Nachrichten vermelden können.


Positives Resümee

Das Resümee nach der MEDICA und COMPAMED in Düsseldorf ist ein willkommener
Hoffnungsschimmer am düsteren Horizont. Vom 15. – 18. November präsentierte die Medizintechnik-
Industrie in den Messehallen am Rheinufer zahlreiche Neuheiten. Im Vorjahr hatte die Messe
Corona-bedingt nur als Online-Veranstaltung stattfinden können. In diesem Jahr ging es wieder
aufwärts. Neben mehr als 3.000 Ausstellern der MEDICA waren auch 490 COMPAMED-Aussteller
vertreten, die sich über das Interesse von 46.000 Fachbesucherinnen und besuchern aus 150
Nationen freuen durften. Dabei lag der internationale Anteil bei rund 73%. Sie nutzten die
Gelegenheit, sich zu informieren, auszuprobieren und das vielfältige Rahmenprogramm zu genießen.
„Die Stimmung in den Messehallen war durchweg gelöst und von Optimismus geprägt. Aus den
Gesprächen mit unseren Kunden wissen wir, dass die Erwartungen vielfach übertroffen wurden.
Endlich konnten wieder persönlich Kontakte geknüpft und intensiviert werden“, zieht Erhard
Wienkamp, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf, erfreut Bilanz.

Auch das Resümee von Christian Grosser, Director Health & Medical Technologies der Messe
Düsseldorf aus: „Diese Zahlen stimmen optimistisch und waren im Frühjahr noch nicht auf diesem
Niveau erwartbar. Mit dem Messegeschehen und den digitalen Ergänzungen haben MEDICA und
COMPAMED einen starken Impuls für die Branche gesetzt. Die Aussteller sind froh, nach Düsseldorf
gekommen zu sein und erkunden sich schon rege nach Teilnahmeoptionen im nächsten Jahr.“

MEDICA zeigt eine Branche auf Wachstumskurs

Das große Interesse an der MEDICA und der COMPAMED kommt nicht von ungefähr. Einerseits hat
sich die Messe in den mehr als 40 Jahren ihres Bestehens international zu einer festen Größe
entwickelt. Außerdem geht der Industrieverband ZVEI von einem Wachstum von rund 8% für den
Weltmarkt der elektromedizinischen Technik im laufenden Jahr aus. Und Hans-Peter Bursig, ZVEI-
Fachverbandsgeschäftsführer Elektromedizinische Technik erklärt: „Die MEDICA hat den Ausstellern
und Besuchern als hybride Präsenzveranstaltung in diesem Jahr eine wichtige Plattform zum
persönlichen wie virtuellen Austausch über innovative Medizinprodukte und aktuelle Trends in der
Medizintechnik geboten. Sie unterstützt damit die Aussteller bei der Arbeit in europäischen und
internationalen Märkten.“

Informationen online:

https://www.medica.de

https://www.compamed.de

Termin der nächsten MEDICA in Düsseldorf: 14. – 17.11.2022
Termin der nächsten COMPAMED in Düsseldorf: 14. – 17.11.2022

Ähnliche Artikel

World Health Summit 2024

World Health Summit 2024

Der World Health Summit gilt als internationale Plattform für globale Gesundheit und vereint Akteure aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft, um eine gesündere Zukunft zu gestalten. Ziel des Summits ist es, den Austausch zu stärken, innovative...

Auszeichnung für Volker Ebener

Auszeichnung für Volker Ebener

Am 29. Juni machten sich Volker Ebener und sein Sohn Kevin schon in aller Herrgottsfrühe auf den Weg in das beeindruckende Sportressort „Das Hohe Salve“ im österreichischen Hopfgarten, inmitten der Tiroler Bergwelt. Eingeladen hatten der Österreichische Sportcenter...

Die FITGALA 2024 in den Kitzbüheler Alpen in Österreich

Die FITGALA 2024 in den Kitzbüheler Alpen in Österreich

Die diesjährige FITGALA am 29. Juni ist ein wichtiges Ereignis der österreichischen Fitnessbranche mit langer Tradition. In diesem Jahr findet die Veranstaltung im Sportresort "Das Hohe Salve" in Hopfgarten im Brixental statt, umgeben von der atemberaubenden Kulisse...