Skip to main content

Eine echte Unternehmerfamilie ist die Familie Resch aus Pirmasens schon immer gewesen. 1947 wurde die Willi Resch KG in Pirmasens gegründet als Schuhproduktions-Firma und etablierte sich zügig in Deutschland als eine Stätte der Qualität. Nachdem der Schuhmarkt jedoch nach Italien und die Türkei abgewandert war, nutzte der Nachfolger des alten Resch, der Geschäftsführer Hans Resch seine Beziehungen zu Sport und Medizin und startete seine Studien zum Thema Cardiotraining und präsentierte er 1973 das erste Fahrradergometer für den medizinischen Bereich bzgl. Herz-Kreislauftraining. Schon damals war die hervorragende Qualität der Willi Resch KG Grundlage für den Erfolg der Firma. Man könnte hier tatsächlich sagen, wie der Vater, so der Sohn. Der eigentliche Erfolg gelang dann 1981. Das erste Ergometer der Welt mit einer Wirbelstrombremse mit ihren dauerhaft korrekten Messergebnissen brachte dann den Durchbruch, auch in der Fitnessbranche, und zwar unter den Namen Ergo-fit.  

Ergo-Fit – Ein Blick in die Vergangenheit

Von 1981-1984 waren ca. 12 Firmen aus der Fitnessbrache Aussteller auf der Ispo in München, obwohl die Fitness-Studiobetreiber nicht als Besucher der Ispo zugelassen wurde, da ihnen der Wiederverkäuferstatus fehlte. Zumeist trafen sich mangels Käufer nachmittags die Fitness-Aussteller zum Kaffee bei mir am Stand. Während ich mit meiner Firma Bonnsport also den Kaffee stiftete, brachte Hans Resch, die Butterbrote, belegt mit Pfälzer-Leberwust mit.

Nachdem mal wieder kräftig auf die Ispo geschimpft worden war, erzählte ich von Kurt Thelen, der wie bereits in Holland und Belgien durchgeführt, eine Ausstellung mit einem internationalen Bodybuilding Wettbewerb angeregt hatte. Als erster sagte Resch, da würde ich mitmachen, wenn das Ganze eine echte Messe würde. Ähnlich äußerten sich auch die anderen Aussteller. 3 Tage später waren Kurt Thelen und ich bei der Messe Köln und verhandelten über einen Messeplatz und Termin. Natürlich war Hans Resch 1985 auf der ersten FIBO Messe schon dabei und bisher war Ergo-Fit auf allen FIBO Messen.

2022 kommt es jetzt zur Staffelstabübergabe der Firma Ergo-Fit GmbH & Co. KG von Michael Resch an Prof. Dr. Krakowski-Roosen. Nach der Ergo-Fit GmbH & Co. KG kommt die ERGOFIT GmbH. Damit wird das in dritter Generation familiengeführte Traditionsunternehmen aus Pirmasens zukünftig nicht mehr von einem Mitglied der Familie Resch geführt. Professor Krakowski-Roosen besitzt seit mehr als 25 Jahren praktische Erfahrung als Industrieberater für produzierende Deutsche Unternehmen der Sport- und Medizinprodukteindustrie. Er hatte zuvor bereits führende Positionen in der Leitung in etablierten Unternehmen der Fitnessindustrie inne. Der zukünftig ehemalige Geschäftsführer Michael Resch wird in den kommenden Jahren aus dem Beirat des Unternehmens an wesentlichen strategischen Entscheidungen mitwirken und den Change Prozess mit hoher Begeisterung begleiten.