Skip to main content

HYROX – darunter können die Älteren sich wahrscheinlich erst einmal nicht viel vorstellen. Doch die Trendsportart erfreut sich gerade weltweit zunehmender Beliebtheit. Neudeutsch könnte man auch sagen: Er ist ein echter Hype. Und zum Favoritenfeld bei der Weltmeisterschaft am 11. September in Leipzig gehören auch deutsche Athletinnen und Athleten. Entsprechend groß ist das Interesse an der Veranstaltung, die Corona-bedingt im letzten Jahr verschoben werden musste. Als Ersatz gab es im Dezember in Hamburg bereits einen kleinen Vorgeschmack auf die unglaublichen Leistungen, auf die sich die Fans schon bald freuen dürfen. Damals waren zwar „nur“ einige der weltweit besten männlichen und weiblichen Profis am Start. Aber auch die mussten leider auf Publikum verzichten. Zumindest gab das Event per Livestream einen Einblick in die vielfältigen athletischen Fähigkeiten, die beim HYROX gefordert sind.

Hyrox Trendsportart Fitness Wettkampf

Trendsport HYROX: Powern im Grenzbereich

In Leipzig dürfen sich alle Teilnehmer jetzt auf die Unterstützung ihrer Fans freuen. Zahlreiche Fitnessstudios reisen sogar mit einem eigenen Team an. Ausdauer ist zwar ein wesentliches, aber nicht das einzige Element dieser Trendsportart. Insgesamt müssen achtmal tausend Meter so schnell wie möglich zurückgelegt werden. Dazwischen gilt es, Kraftausdauerübungen nach Art eines Functional Trainings zu absolvieren, z. B. einige Hundert Kilogramm über eine vorgeschriebene Distanz zu schieben. Natürlich läuft auch dabei die Uhr. In elf Altersklassen und sechs Kategorien wird um die Weltmeistertitel gekämpft.

Hyrox Trendsportart Fitness Wettkampf

Besonders spannend wird es um 13:00 Uhr. Dann steht das Elite-Rennen der besten 20 Männer und Frauen an. Mit dabei auch Hunter Mcintyre, der Weltmeister aus den USA, und die Weltmeisterin von 2019, Imke Salander, aus Deutschland. Die beiden sind auch nach der 20-monatigen Zwangspause für den zweifachen Olympiasieger und HYROX Co-Founder Moritz Fürste die Topfavoriten:

„Ich freue mich vor allem darauf, dass wir endlich wieder ein Event veranstalten können. Die Weltmeisterschaften in Leipzig zum Start in die neue Saison, sind ein Traum für uns, wir werden Sport der Extraklasse erleben.”

Warum Leipzig für eine solche Veranstaltung so attraktiv ist, verrät Eventexperte und HYROX CEO Christian Toetzke: „Die Messe Leipzig ist nun zum dritten Mal Ausrichter eines HYROX Events. Leipzig bietet vom Setup alles, was wir brauchen, da bleiben keine Wünsche offen. Gerade bei so einem internationalen Event, spielt die Infrastruktur vor Ort natürlich eine wesentliche Rolle”.

Wer seine Stars vor Ort anfeuern möchte, hat dazu die Möglichkeit. Die Tickets müssen allerdings online gekauft werden.

Bilder: Hyrox

About Post Author