Fit für den Mars mit milon und EasyMotionSkin

EasyMotionSkin und milon haben erneut eine beeindruckende Marke im Bereich der Raumfahrt gesetzt, indem sie nun offiziell die AMADEE-24 Mars Simulation unterstützen. In Kooperation mit dem Österreichischen Weltraum Forum werden sie sechs Analog-Astronautinnen und -Astronauten mit ihren fortschrittlichen Trainings-Systemen ausstatten, um während der Mars-Simulation im März 2024 in Armenien dem im Weltall gefürchteten Muskelschwund entgegenzuwirken. Diese Partnerschaft markiert einen bedeutenden Schritt in der Vorbereitung der Menschheit auf eine zukünftige Marsmission.


Gesundheitsrisiken auf Langstreckenweltraummissionen minimieren

Die Erfahrung, die EasyMotionSkin bereits mit der ESA-Mission „Cosmic Kiss“ gesammelt hat, bei der das Elektromuskelstimulations-Trainingssystem im Weltall eingesetzt wurde, unterstreicht die Bedeutung und Effektivität dieser Technologie im Kampf gegen Muskelschwund unter Schwerelosigkeit. Die positiven Ergebnisse dieser Mission, unterstützt durch Studien der Charité Berlin, der ESA und der Deutschen Raumfahrtagentur im DLR, belegen die Fähigkeit von EMS, die menschliche Muskulatur und das neuromuskuläre System zu stärken und Gesundheitsrisiken auf Langstreckenweltraummissionen zu minimieren.
Die AMADEE-24 Mars Simulation, die von der Österreichischen Weltraum Forum in Zusammenarbeit mit der Armenischen Weltraumagentur durchgeführt wird, dient als authentischer Probelauf für die Erforschung des Roten Planeten. Die ausgewählte Crew, bestehend aus internationalen Analog-Astronautinnen und -Astronauten, wird in der Provinz Ararat in Armenien, deren geologische und topografische Bedingungen dem Mars ähneln, für zukünftige Marserkundungsmissionen trainieren und experimentieren.
Die Zusammenarbeit zwischen EasyMotionSkin, milon und dem Österreichischen Weltraum Forum wird nicht nur durch die Bereitstellung von hochmodernen Trainingsgeräten und individualisierten EMS-Anzügen für die Crew unterstrichen, sondern auch durch die Produktion einer limitierten Edition der AMADEE-24 gebrandeten HomeEdition für Weltraum- und Mars-Fans. Bernhard-Stefan Müller, Vorstand von EasyMotionSkin Tec AG und CEO von milon Industries GmbH, betont die Ehre und das Engagement, Teil eines solch ambitionierten Projekts zu sein, das dazu beitragen kann, die Menschheit dem Mars näher zu bringen.
Dr. Gernot Grömer, Direktor des ÖWF, hebt hervor, wie wichtig die Kooperationspartner für den Erfolg der Missionen sind und lobt die modernen Trainingssysteme von EasyMotionSkin und milon, die die Fitness und die Fähigkeit der Analog-Astronautinnen und -Astronauten, ihre herausfordernden Aufgaben zu bewältigen, unterstützen werden.
Diese innovative Partnerschaft und der Einsatz modernster Technologie unterstreichen das Engagement und den Pioniergeist aller Beteiligten, die Grenzen der menschlichen Leistungsfähigkeit im Weltraum zu erweitern und einen entscheidenden Beitrag zur Vorbereitung zukünftiger Erkundungen des Mars zu leisten.

Quelle: Milon

Fibo

Ähnliche Artikel

Die Fitnessbranche sucht Fachkräfte

Die Fitnessbranche sucht Fachkräfte

Die Fitnessbranche sucht derzeit händeringend gut ausgebildetes Fachpersonal. Ein Beispiel, stellvertretend für viele andere, ist Enduring Fitness, geleitet von Mone Dusek, ein wachsendes Unternehmen, das personalisierte Gesundheitskonzepte und hervorragende...

World Blood Cancer Day 2024

World Blood Cancer Day 2024

Am 28. Mai 2024 steht der World Blood Cancer Day (WBCD) unter dem Motto „Mund auf!“ – ein Aufruf, den Mund zu öffnen, um das Leben zu retten. Der WBCD soll das Bewusstsein für Blutkrebs und die lebensrettende Bedeutung von Stammzellspenden erhöhen. Jede:r 27 Sekunden...