FIBO war ein Riesenerfolg

Vier Tage FIBO liegen hinter uns. Vielen, die von der Eröffnung bis zum Abschluss dabei waren, wird es ähnlich ergangen sein wie uns am Gemeinschaftsstand von FNG, BVGSD e.V, DFAV e. V. und RehaVitalisPlus e. V. Die komplette Veranstaltung erschien uns wie ein einziger langer Tag. Ein Highlight jagte das nächste. Termin folgte auf Termin. 

Samstag bereits Tage vorher ausverkauft

So war es auch in diesem Jahr. Was im letzten Jahr nach der Pandemie noch etwas zaghaft begann, fand vom 13. bis 16. April eine furiose Fortsetzung. Gehofft hatte man es vielleicht, doch dass die Veranstaltung schließlich derart erfolgreich werden würde, konnte man im Vorfeld nicht erwarten. 
Erst in den letzten Tagen vor dem Öffnen der Messehallen stiegen die Erwartungen plötzlich an, denn am Wochenende zuvor war der FIBO-Samstag komplett ausverkauft. Ein starker Hinweis darauf, dass die Fans schon in den Startlöchern standen und darauf warteten, dass es endlich losgehen würde. 
Bereits der Donnerstag und der Freitag waren gut besucht. Es sind die Tage für die Fachbesucher, an denen die Industrie mit der Studiobranche zusammenkommt. An beiden Tagen geht es seit jeher um einiges beschaulicher zu als an den Wochenenden. In diesem Jahr war das Interesse erfreulich groß und erinnerte an „alte Zeiten“. 


Dass es am Wochenende dann richtig hoch herging, lang natürlich nicht zuletzt an den packenden Events, mit denen die FIBO in diesem Jahr aufwarten konnte. Besondere Aufmerksamkeit erregten die HYROX-Premiere, bei der die Weltrekorde gleich reihenweise pulverisiert wurden, und der Panatta FIBO Contest. Bei dem NPC Worldwide Pro Qualifier warteten die begehrten Pro Cards auf die besten Athletinnen und Athleten.


Natürlich zogen auch die zahlreichen Stars auf der Messe die Menschen wieder nach Köln. Jay Cutler war ebenso dabei wie Phil Heath, Urs Kalecinski, Dunja Bitar, Tim Budesheim, David Hoffmann oder Ralf Moeller. Wer im richtigen Moment am richtigen Ort war, konnte sich ein Autogramm oder eines der begehrten Selfies mit seinen Idolen sichern. 


Auch bei uns am Stand war einiges los. Warum der Anamnese-Parcours für einige Überraschungen sorgte und was Jeremy Fragrance, dem Millionen Menschen auf TikTok und YouTube folgen, über seine erste Begegnung mit Volker Ebener zu berichten hatte, erfahren Sie in unserem großen FIBO-Nachbericht. 

Weiterer Artikel zur FIBO: https://fitness-news-germany.de/fibo-abschlussbericht/

Ähnliche Artikel

Yoga hilft erfolgreich gegen Vergesslichkeit

Yoga hilft erfolgreich gegen Vergesslichkeit

Eine kürzlich von Neurowissenschaftlern der UCLA durchgeführte Studie legt nahe, dass Yoga und Meditation weitaus mehr als nur innere Ruhe und einen flexiblen Körper bieten können. Die Forscher fanden heraus, dass ein dreimonatiger Kurs in Yoga und Meditation...

Volker und Kevin Ebener setzen auf Gesundheit

Volker und Kevin Ebener setzen auf Gesundheit

Das Sport- und Gesundheitscenter von Volker und Kevin Ebener in der Bonner Franzstraße legt nicht ohne Grund einen deutlichen Schwerpunkt auf das Thema Gesundheit. Das spiegelt sich nicht nur im Namen, sondern auch in den vielseitigen Angeboten wider. Die Ausrichtung...

Loyale Mitarbeiter aufbauen

Loyale Mitarbeiter aufbauen

Fast drei Millionen Arbeitslose wies die Statistik im März 2024 in Deutschland aus. Gleichzeit suchen immer mehr Unternehmen händeringend nach Fachkräften. Mittlerweile geht es auf dem Arbeitsmarkt vielerorts zu, wie auf einem Basar. Immer häufiger fließt sogar eine...