Skip to main content

Weltweit hatte sich der Fitness-Sektor zu einer 100 Mrd. Dollar-Industrie entwickelt. Dann kam Corona und hat die Wachstumskurve behindert. Doch das ändert nichts an dem spektakulären Siegeszug, der diesem unvorhersehbaren Ereignis vorausgegangen ist. In einem geradezu atemberaubenden Tempo hatte sich diese Entwicklung vollzogen. Innerhalb weniger Jahrzehnte wurde aus einer milde belächelten Subkultur ein ernstzunehmender Wirtschaftsfaktor. Millionen Menschen in aller Welt finden hier Brot und Arbeit.

Vielfältige Möglichkeiten für die Branche

Mit einer großen, die Grenzen überschreitenden Kraftanstrengung und unbändiger Motivation hat die Branche es geschafft, in dieser kurzen Zeit die Schmuddelecke zu verlassen und zu einem Big Player zu werden. Natürlich haben dazu auch die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen einen Beitrag geleistet, die es meist gut mit der Fitness-Industrie gemeint haben. Der Stellenwert, den das Training der Muskulatur mit Unterstützung von Maschinen und freien Gewichten heutzutage genießt, ist ein völlig anderer als das noch vor 40 oder 50 Jahren der Fall war.
Vor allem, seit sich die Wissenschaft mit dem Thema intensiv auseinandersetzt, haben sich vielfältige Möglichkeiten für die Branche ergeben. Die Belege für die zahlreichen positiven Auswirkungen dieser Trainingsform auf die Gesundheit sind unschlagbare Argumente. Sie ziehen immer mehr Menschen aller Altersgruppen in die Studios und das weltweit.

Pandemie kann das Rad der Zeit nicht zurückdrehen

Corona hat dem ungebremsten Wachstum sicher einen herben und vor allen Dingen völlig unvorhersehbaren Dämpfer versetzt. Aber auch die Pandemie kann das Rad der Zeit nicht zurückdrehen. Die Fitnessbranche wird sich wieder erheben, wie Phönix aus der Asche. Die Menschen haben ihre Entscheidung längst getroffen. Sie haben sich entschieden für mehr Eigenverantwortung, wenn es um ihre Gesundheit geht, und sie haben erkannt, dass die modernen Fitness- und Gesundheitsstudios die Orte sind, an denen sie mit konsequenter und fachkundiger Betreuung ihr Ziel erreichen können. Wer möglichst effektive Schutzmaßnahmen vor dem breiten Spektrum an Zivilisationserkrankungen ergreifen möchte, kommt um das Training seiner Muskulatur nicht herum.