Deutsche Krebshilfe motiviert zu körperlicher Aktivität

Mit dem Herbst und seinen kürzeren, kühleren Tagen neigen viele dazu, die Gemütlichkeit der eigenen vier Wände dem Aufenthalt im Freien vorzuziehen. Doch gerade in dieser Jahreszeit ist Bewegung besonders wichtig, um fit und gesund zu bleiben. Gerd Nettekoven, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Krebshilfe, betont die Bedeutung von Aktivitäten wie Radfahren, Wandern, Schwimmen, Squash oder Pilates. Diese stärken nicht nur das Immunsystem, sondern verringern auch das Risiko für bestimmte Krebsarten. Die Deutsche Krebshilfe unterstützt Interessierte mit dem neuen, kostenlosen Präventionsfaltblatt „Schritt für Schritt. Mehr Bewegung – weniger Krebsrisiko“ und fördert so ein aktives Leben.

Sport wirkt präventiv gegen Krebserkrankungen

Körperliche Betätigung hat umfassende positive Auswirkungen auf die Gesundheit, vergleichbar oder sogar überlegen jeder Medizin oder Heilpflanze. Sie reduziert chronische Entzündungsprozesse, stärkt das Immunsystem und hilft dem Körper, Schäden am Erbgut zu reparieren. Zudem fördert Sport den Stoffwechsel, unterstützt die Gewichtskontrolle und wirkt präventiv gegen Krebserkrankungen. Laut Gerd Nettekoven lässt sich das Risiko für Brust- und Darmkrebs durch regelmäßige Bewegung um 20 bis 30 Prozent senken, und auch bei anderen Krebsarten ist ein risikomindernder Effekt bekannt.
Experten empfehlen wöchentlich 150 bis 300 Minuten moderater oder 75 bis 150 Minuten intensiver Bewegung. Täglich mindestens 30 Minuten aktive Bewegung sowie zweimal wöchentlich muskelstärkende Übungen sind ideal.
Für praktische Anleitungen und Tipps, wie man den Alltag aktiver gestalten kann, bietet das Präventionsfaltblatt der Deutschen Krebshilfe „Schritt für Schritt. Mehr Bewegung – weniger Krebsrisiko“ wertvolle Hilfestellungen. Zusätzliche Informationen und Trainingspläne zum Thema „Bewegung und Krebs“ sind auch unter www.bewegung-gegen-krebs.de abrufbar.

Quelle: https://www.krebshilfe.de/informieren/presse/pressemitteilungen/krebs-vorbeugen-mit-bewegung/

Fibo

Ähnliche Artikel

Schnelle Hilfe auch beim Outdoortraining

Schnelle Hilfe auch beim Outdoortraining

Notfallpass im Handy erleichtert Rettung Anlässlich des "Europäischen Tags des Notrufs 112" am 11. Februar 2024 hebt der ADAC die Bedeutung des digitalen Fortschritts im Rettungswesen hervor. Die Organisation betont, dass in medizinischen Notfällen jede Sekunde zählt...

Neuer Höchststand an Krankmeldungen

Neuer Höchststand an Krankmeldungen

Im vergangenen Jahr 2023 erreichte der Krankenstand unter den bei der Techniker Krankenkasse (TK) versicherten Erwerbstätigen ein historisch hohes Niveau. Im Durchschnitt waren die Versicherten 19,4 Tage krankgeschrieben, was einen leichten Anstieg gegenüber den etwa...