Skip to main content

Die Studie »appinio corona report« (08.10.2021)1 erhebt Daten von 6.500 Menschen im Alter von 16 bis 82 Jahren mittels eines App-basierten Fragebogens. Der Fragebogen beinhaltet neben wiederkehrenden Trackingfragen zu relevanten Themen bzgl. Sicherheitsbedenken, Wahrnehmungen und Zukunftseinschätzungen auch sogenannte „Zusatzfragen“, welche sich mit der Thematik beschäftigen, weshalb überhaupt Sport betrieben wird, welchen Einfluss das Alter spielt und wer misst sportliche Aktivitäten. Hinzukommend wird der Einfluss der Corona-Pandemie auf den Alltag und Konsumentenverhalten analysiert. Die Ergebnisse sind repräsentativ für die erwachsene, deutschsprachige Bevölkerung. Die Daten sollen der interessierten Öffentlichkeit und der Industrie dienen indem es aktuelle Informationen (Stichprobe) zum Gesundheitszustand und Gesundheitsverhalten der erwachsenen deutschen Bevölkerung liefert. Für uns ist hier natürlich besonders interessant, wie die Befragten zu Ihrer Fitness stehen und welche Auswirkungen die letzte Zeit auf sie hatte.

Die Deutschen waren laut des Corona Reports noch nie weniger besorgt um Corona

Die allgemeine Furcht vor dem Corona-Virus wird in der Bevölkerung mit jedem Monat geringer. So erreichte die Furcht vor einer Corona-Infektion und ihrer gesundheitlichen Auswirkungen, einen Klimax im April 2021 und fand einen gegenwärtigen (Okt. 2021) Tiefpunkt (appinio corona report S.15)1. Mögliche Ursachen für diese Entwicklung könnte die hohe Impfquote in Deutschland sein. Diese Thesis wird indirekt vom Gesundheitsminister Jens Spahn, der angesichts der aktuellen Impfquote eine mögliche Überlastung des Gesundheitssystems nicht mehr sieht. Überdies hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn sich für ein Auslaufen der sogenannten epidemischen Lage nationaler Tragweite ausgesprochen2. Außerdem ist es nicht auszuschließen, dass die permanente Konfrontation mit Corona-bezogenen Nachrichten, einen gewissen Grad des Gleichmuts in der Bevölkerung zur Konsequenz hat. Da immer mehr Menschen davon ausgehen sich nicht mit Corona zu infizieren oder die Gefahr einer Infektion als geringer einstufen als noch vor einem Jahr.

Weniger als die Hälfte der Befragten treibt wöchentlich Sport

Der appinio Corona Report zeigt auf das 39 % der Deutschen weniger Sport als zu Anfang der Corona-Pandemie betreiben. Dies betrifft besonders die jüngere Generation, da ältere Generationen beständiger in der Ausübung Ihrer Routine sind. Dies gewinnt zusätzlich an Bedeutung, wenn man berücksichtigt, dass sich weniger als 50 % der Bevölkerung mindestens 1- bis 2-mal die Woche sportlich betätigen. Hauptsächliche Motivation zum Sport unter den Befragten ist der Erhalt bzw. die Verbesserung der körperlichen sowie psychischen Gesundheit. Trotzdem betreiben knapp ein Drittel der Befragten keinen Sport. Jüngere Menschen treiben im Durchschnitt mehr Sport als Ältere.

Corona Report: Fitnesstraining, der Lieblingssport der Deutschen

Auf den ersten Blick könnte man denken, dass Joggen der Lieblingssport der Deutschen ist. Dies ist aber nicht der Fall, wenn man die Studie etwas genauer betrachtet: Fitness ist in der appinio Corona Erhebung geteilt in Fitnesstraining am Gerät und Fitnesstraining im Kurs. Als Fitnesstraining sind freizeitsportliche Aktivitäten bezeichnet, die dazu dienen, die körperliche Leistungsfähigkeit (Fitness) bzw. Gesundheit zu verbessern oder zu erhalten. Diese Definition grenzt weder Kurs noch Gerätetraining aus, daher ist Fitness in seiner Gesamtheit zu berücksichtigen. Übrigens wird Yoga auch getrennt berücksichtigt, obwohl es häufig in Form von Fitnesskursen im Fitnessstudio angeboten wird. Demnach ist Fitness die meist betriebene und folglich beliebteste Sportart, wenn die verschiedenen Facetten mitberücksichtigt.

Kurz zusammengefasst ist Fitness trotz der Mitgliederverluste durch die Corona Pandemie in den letzten beiden Jahren mit immer noch knapp 10 Millionen Mitglieder die beliebteste Sportart der Deutschen3. Danach folgen laut appinio Corona Report das Joggen und Wandern. Der Radsport erfreut sich gegenwärtig eines Hypes in der Altersgruppe von 35-44 Jahren. Alles in allem gesehen, ist der appinio Corona Report sicher eine interessante Erhebung, die die aktuelle Lage bzgl. gesundheitsorientierten Sport beleuchtet.

Quellen:

1.) appinio, 08.10.2021
2.) Tagesschau.de
3.) Deloitte

Das könnte Sie auch interessieren:

Wiedereinstieg ins Training: Eine besondere Herausforderung

Gamifizierung als Kundenmagnet in Fitnessstudios

About Post Author