Bundeskanzler Scholz und Ministerin Schüle besuchen das Deutsche Institut für Ernährungsforschung

Am 14. August besuchten Bundeskanzler Olaf Scholz und Brandenburgs Wissenschaftsministerin Dr. Manja Schüle das Deutsche Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE). Im Kontext seiner Sommertour interessierte sich der Kanzler für die Verbindung von Ernährung und Gesundheit, aktuelle Forschungsergebnisse und die Nachhaltigkeitsstrategien des Instituts.

Die Wichtigkeit der Präventionsforschung in Deutschland

Die Führung des DIfE, bestehend aus Prof. Dr. Tilman Grune und Dr. Birgit Schröder-Smeibidl, empfing die Gäste bei sonnigem Wetter und präsentierte die Forschungsschwerpunkte des Instituts. Hierbei betonte Prof. Grune die Wichtigkeit der Präventionsforschung in Deutschland, insbesondere angesichts der steigenden Fälle ernährungsbedingter Krankheiten. Dr. Schröder-Smeibidl informierte über die Renovierung des Altbaus des Instituts und innovative Energieprojekte.
Vier Institutsmitarbeiter stellten in Kurzvorträgen ihre Forschungsarbeit vor. Unter anderem hob Prof. Dr. Annette Schürmann die Notwendigkeit der Prävention von Typ-2-Diabetes hervor. Ein weiterer Schwerpunkt war der Beitrag des DIfE zur Klimaneutralität. Mathias Noll, Leiter des Referats Technik und Betrieb, erklärte die Ansätze des Instituts zur Erreichung eines klimaneutralen Forschungsbetriebs bis 2035.
Zum Abschluss besuchten die Politiker das Humanstudienzentrum und die Biobank des Instituts, wo sie Einblicke in moderne Forschungstechnologien und den Einsatz eines Probenroboters erhielten.
Bundeskanzler Scholz zeigte sich beeindruckt von der Arbeit des Instituts und betonte die Wichtigkeit von Ernährungsforschung. Dr. Manja Schüle würdigte die exzellente Forschungsarbeit des DIfE und deren Beitrag zur Wissenschaftskommunikation in Brandenburg. Das DIfE sei nicht nur ein Vorreiter in den Ernährungswissenschaften, sondern auch ein wichtiger Botschafter für den wissenschaftlichen Dialog.

Bildquelle: Prof. Tilman Grune und Dr. Birgit Schröder-Smeibidl nehmen Bundeskanzler Olaf Scholz und Ministerin Dr. Manja Schüle in Empfang. (Foto: Carolin Schrandt/DIfE)

Ähnliche Artikel

Yoga hilft erfolgreich gegen Vergesslichkeit

Yoga hilft erfolgreich gegen Vergesslichkeit

Eine kürzlich von Neurowissenschaftlern der UCLA durchgeführte Studie legt nahe, dass Yoga und Meditation weitaus mehr als nur innere Ruhe und einen flexiblen Körper bieten können. Die Forscher fanden heraus, dass ein dreimonatiger Kurs in Yoga und Meditation...

Volker und Kevin Ebener setzen auf Gesundheit

Volker und Kevin Ebener setzen auf Gesundheit

Das Sport- und Gesundheitscenter von Volker und Kevin Ebener in der Bonner Franzstraße legt nicht ohne Grund einen deutlichen Schwerpunkt auf das Thema Gesundheit. Das spiegelt sich nicht nur im Namen, sondern auch in den vielseitigen Angeboten wider. Die Ausrichtung...

Loyale Mitarbeiter aufbauen

Loyale Mitarbeiter aufbauen

Fast drei Millionen Arbeitslose wies die Statistik im März 2024 in Deutschland aus. Gleichzeit suchen immer mehr Unternehmen händeringend nach Fachkräften. Mittlerweile geht es auf dem Arbeitsmarkt vielerorts zu, wie auf einem Basar. Immer häufiger fließt sogar eine...