Bei großen Diagnostik-Anamnese-Parcours auf der FIBO:

LEONARDO MECHANOGRAPH®

Die bevorstehende FIBO, die internationale Leitmesse für Fitness, Wellness und Gesundheit, steht dieses Jahr u. a.  im Zeichen der Innovation im Bereich der Diagnostik und Trainingsunterstützung. Zu den Highlights der Messe wird die Präsentation fortschrittlicher Tools beim großen Diagnostik-Anamnese-Parcours auf dem Gemeinschaftsstand von FITNESS NEWS GERMANY, dem DFAV e.V. und RehaVitalisPlus e.V. gehören. Sie werden zukünftig für das Training in Fitness- und Gesundheitseinrichtungen unverzichtbar sein. Mit dabei ist auch der LEONARDO MECHANOGRAPH®, den wir gleich noch detailliert vorstellen.  Besucher der Messe haben die Chance, diese Spitzentechnologie selbst zu erleben und ihre körperlichen Kapazitäten zu testen.

Detaillierte Erstanalyse ist essenziell

Ein zentraler Aspekt des Diagnostik-Anamnese-Parcours ist die Bedeutung einer umfassenden Erstanalyse als Grundlage für ein individuell angepasstes Training. Branchenexperten sind der Überzeugung, dass eine detaillierte Anfangsanalyse essenziell für die Entwicklung eines erfolgreichen Trainingskonzepts ist. Durch das Sammeln genauer Daten zur aktuellen physischen Verfassung der Mitglieder können die Trainingsangebote gezielt auf deren individuelle Bedürfnisse und Ziele zugeschnitten werden. Dies steigert nicht nur die Wirksamkeit des Trainings, sondern erhöht auch dessen Sicherheit, indem Übungen und Belastungen präzise auf das Leistungsniveau der Teilnehmer abgestimmt werden.
Der LEONARDO MECHANOGRAPH® steht für eine neue Ära der Trainingsbetreuung, indem er eine präzise Erfassung der körperlichen Leistungsfähigkeit ermöglicht. Diese Technologie hilft dabei, individuelle Stärken und Schwächen der Nutzer zu identifizieren, was eine maßgeschneiderte Trainingsplanung ermöglicht. Trainer und Betreuer können so effektive Trainingspläne erstellen, die nicht nur die Fitness und Gesundheit verbessern, sondern auch das Verletzungsrisiko minimieren.

OBJEKTIVE BEWEGUNGSANALYSE UND LEISTUNGSDIAGNOSTIK AUF BASIS ALLTÄGLICHER BEWEGUNGEN

LEONARDO MECHANOGRAPH® IM FITNESSBEREICH

Bewegung leicht messbar zu machen und dennoch hoch-reproduzierbare und reliable Ergebnisse zu erhalten – das ist das Konzept hinter dem Leonardo Mechanograph.

Speziell für die Anwendung im Fitnessbereich sind Personalkosten ein wesentlicher Kostenfaktor. Das Leonardo Kiosk System ist genau für diese Anwendung konzipiert, denn nach einer kurzen Einweisung kann jeder Kunde die Messungen eingeständig, ohne Betreuung durchführen. Die Bedienung ist kinderleicht, was im Rahmen eines Pilotprojekts im Technologiemuseum in Mannheim über 15.000 Messungen, die Schulkinder selbständig durchführten, zeigt.

Um dies zu ermöglichen, nutzt Leonardo Mechanography alltägliche und daher leicht erklärbar aber auch hoch-reproduzierbare Bewegungsabläufe wie z.B. Springen, Hüpfen oder Balance beim Einbeinstand. Daher können Jung bis Alt mit dem System erfasst werden, was die Referenzdaten von 2 bis 99 zeigen.

Fibo

Ähnliche Artikel

Die Yoga- oder Pilatesausbildung beim DFAV e. V.

Die Yoga- oder Pilatesausbildung beim DFAV e. V.

Psychische Belastungen klettern auf immer neue Höchststände. Umso wichtiger ist es, neben der körperlichen und auch auf die geistige Gesundheit zu achten. Zwei bewährte Ansätze, die nicht nur zur Fitness beitragen, sondern auch positive Auswirkungen auf unser...