Skip to main content

Im Alter von nur 43 Jahren ist der mehrfache Weltmeister und Vize-Champion der Night of Champions 2006 Andreas Frey verstorben. Der Familienvater und erfolgreiche Unternehmer, FREY NUTRITION, verstarb in der Nacht nach seinem Geburtstag, den er am 20. Oktober noch im Kreis seiner Familie feierte, im Schlaf. 

Potenzial zu erkennen

Andreas Frey begeisterte sich schon in jungen Jahren für das Bodybuilding, nachdem er zahlreiche andere Sportarten ausprobiert hatte. Bereits im Teenager-Alter war das Potenzial zu erkennen, dass der Athlet aus dem Weserbergland mitbrachte. 1995 sicherte ihm das bei der Deutschen Meisterschaft den 3. Platz als Junior. Ein Jahr später holte er sich bei der DBFV seinen ersten Deutschen Meistertitel bei den Junioren. Nach einer Wettkampfpause wiederholte er diesen Erfolg 1998 und ein weiteres Mal im Jahr 2000. Im Anschluss daran legte er eine erneute Wettkampfpause ein, um sich auf sein Debut bei den Männern zu konzentrieren. Dort setzte er seine Erfolgsserie mit drei Weltmeistertiteln und dem Sieg bei der Mr. Universum-Wahl fort, bevor er ins Profilager wechselte. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere brachte der 186 cm große Champion während der Aufbauphase 145 kg auf die Waage. Selbst in Wettkampfform zeigte die Skala noch beachtliche 130 kg an. 

Präsenz bei großen Veranstaltungen

Bereits während seiner Wettkampfzeit startete Andreas Frey auch als Unternehmer durch. Mit seiner Firma „FREY NUTRITION“ konnte er sich schnell eine eigene Zielgruppe im Markt aufbauen, die er kontinuierlich ausbaute. Dazu trug auch seine Präsenz bei großen Veranstaltungen bei. Als Hauptsponsor des NAC blieb er auch nach seiner Karriere im ständigen Kontakt mit der Wettkampf-Szene. Der Vorsitzende des NAC West Dirk Kau, der mit Andreas Frey seit vielen Jahren eng befreundet war, erinnert sich an ihn: „An Andreas imponierte mir sein gradliniger Werdegang vom Junior-Athleten bis zum erfolgreichen Unternehmer und Familienvater. Auch in anderen Lebensbereichen hatte er immer klare Vorstellungen. Das hat ihn als Mensch ausgezeichnet.“


Andreas Frey hinterlässt seine Frau Ina und die beiden Kinder Anna und Lisa. Unsere Gedanken sind in diesen schweren Stunden bei seiner Familie!


Bild: Peter Freimuth / Frey Nutrition


About Post Author