Skip to main content

Vereinigtes KönigreichFitnesstraining und Corona: Nachdem wesentliche staatliche Beschränkungen gelockert wurden, konnten britische Fitnessstudiobetreiber ihr Engagement für die Einhaltung hoher Sicherheitsstandards beweisen durch die ukactive-Kampagne „Fit Together“. Die Einhaltung strenger Protokolle bewies sich dabei als unabdingbar, um die Sicherheit des Personals und der Trainierenden zu gewährleisten. Auch für die Öffentlichkeit war dies wichtig, um darzustellen, dass ihr Fitnessstudio ein sicherer Arbeitsplatz und ein sicherer Ort zum Trainieren ist.

Schützt Fitnesstraining gegen Corona? – 77 Mio. Studiobesuche ausgewertet

Die gesammelten Daten des ukactive-Forschungsinstituts zeigten, dass zwischen April und August 2021 nur eine Person auf 100.000 Besucher in britischen Gesundheits- / Fitnessstudios, positiv auf COVID-19 getestet wurde. In Relation mit dem generellen Inzidenzwert des Vereinigten Königreichs bedeutet dies:
Menschen, die nicht ins Fitnessstudio gehen, sind einem 160-fach größeren Risiko ausgesetzt, an COVID-19 zu erkranken. Diese Daten beziehen sich auf eine Studie des ukactive Research Institute aus 2021. Die Forscher untersuchten hierbei 77 Millionen Fitnessstudio-Besuche zwischen April und August.

Wenn wir jedem Individuum das richtige Maß an Nahrung und Bewegung zukommen lassen könnten, hätten wir den sichersten Weg zur Gesundheit gefunden.

Hippokrates, ca. 460-377 v. Chr.

Huw Edwards, CEO von ukactive, sagte: „Trotz der Herausforderungen, denen wir uns während der Pandemie gegenübersahen, bestand einer der Erfolge unserer Branche in seinem Engagement für hohe Sicherheits- und Pflegestandards für seine Kunden, Mitarbeiter und die Gemeinschaft, einschließlich der sorgfältigen Überwachung aller gemeldeten COVID-19-Fälle.“ Die Betreiber von Fitnessstudios sind daher gut ausgerüstet, um Echtzeitdaten auf der Grundlage ihrer Mitgliederdaten effektiv zu erfassen und diese datenschutzkonform zu speichern. Außerdem sagte, Huw Edwards, CEO von ukactive: „Die neuesten Daten, die wir von unseren Mitgliedern erhalten haben, zeigen, dass das Engagement unserer Branche für Sicherheit und Überwachung so stark ist, wie eh und je, sodass unsere Einrichtungen offen und zugänglich bleiben, um eine wichtige Rolle bei der Erholung unseres Landes zu spielen.“

„Es war ermutigend zu sehen, wie Millionen von Menschen im Sommer mit Zuversicht in ihr örtliches Fitnessstudio und Schwimmbad zurückkehrten, was zeigt, wie sehr diese Einrichtungen als Teil des Gefüges unserer Gemeinden geschätzt werden.“

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass britische Fitnessstudios und Schwimmbäder seit der Wiedereröffnung weiterhin extrem niedrige COVID-19-Raten unter den Nutzern ihrer Einrichtungen melden müssen. Auch für Deutschland bestätigte eine Studie vor Kurzem, die gute Luftqualität im Fitnessstudio, die im Zusammenhang mit Corona betrachtet wurde.

Quelle: ukactive